Home
Neuer Vorstand gewählt PDF Drucken E-Mail
Montag, den 21. Januar 2013 um 12:15 Uhr

Nach langjähriger Tätigkeit bei den Speeding Scientists gab Tobias Hörnig sein Amt als erster Vorsitzender ab. Mit den Worten, „man soll aufhören, wenn es am schönsten ist...“, verabschiedete sich Tobias von seinem Posten. Wir danken Ihm auf diesem Weg noch einmal für seinen Einsatz und sein Engagement und freuen uns, dass er mit dem Posten des Kassenprüfers dem Verein noch erhalten bleibt. Im Zuge der Jahreshauptversammlung wurde mit großer Mehrheit Fabian Willmes als Nachfolger gewählt. Sein Vertreter und zweiter Vorsitzender wurde Thomas Machowinski. Neben den Neuwahlen ließ der Vorstand die letzte Saison Revue passieren und fasste die Planung des kommenden Jahres zusammen.

 
Hockenheim und Barcelona, wir kommen! PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 17. Januar 2013 um 13:59 Uhr

Pünktlich zum offiziellen Startschuss der Formula Student Saison steht das Konzept für den s3-13e, unseren neuen Wagen. Nach über vier Monaten planen, entwickeln und konstruieren sind wir stolz auf unser Ergebnis und konnten durch einige Verbesserungen das potentielle Gewicht deutlich reduzieren.

Mit dem fertigen Konzept im Kopf konnten wir uns dem Quiz für das Formula Student Rennen in Hockenheim widmen. Dabei stellt man sich dem direkten Vergleich zu anderen Teilnehmern und versucht sich durch Wissen im Bereich des Reglements einen Startplatz zu erarbeiten.

Dank dem Know-How unseres Teams waren wir dabei sehr erfolgreich und können so Ende Juli in Hockenheim an den Start gehen. Bereits eine Woche zuvor konnten wir uns ebenfalls erfolgreich für das Event in Spanien registrieren, sodass wir Ende August auch wieder auf dem Circuit de Catalunya bei Barcelona an den Start gehen werden.

Mit den beiden Startplätzen vor Augen arbeiten wir jetzt voller Motivation daran, das Konzept in einen fertigen s3-13e zu verwandeln.

 
Das Team beim Altair Hyperworks Training PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 15. Dezember 2012 um 19:12 Uhr

Nicht zum ersten Mal in diesem Jahr bekamen Mitglieder des S3racing-Teams die Gelegenheit an einem Altair Hyperworks Training teilzunehmen. Nachdem zuvor diverse Grundlagenschulungen besucht wurden, konnten wir uns am Donnerstag, den 13.12. tiefer in die Materie der Composite Optimierung einarbeiten.

Nun sind wir bestens gerüstet, neben metallenen Strukturen auch solche aus Faserverbundmaterialien hinsichtlich Festigkeit und Gewicht zu berechnen und zu optimieren.
 Das S3racing-Team bedankt sich für diese Möglichkeit und freut sich auf die Arbeit mit der Programmsuite.

 
SKF auch 2013 dabei! PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 08. Januar 2013 um 20:21 Uhr

Auch in der Saison 2013 können wir uns über die Förderung durch einen starken und unkomplizierten Sponsor freuen: Der weltweit führende Hersteller für Wälzlager SKF wird die Speeding Scientists Siegen ein weiteres Jahr sponsern. Seit Anfang 2011 unterstützt uns das Unternehmen mit Hochgenauigkeits- & Hybridlagern, die sowohl für die Lagerung der Radnaben im Radträger, den Umlenkhebel zwischen Dämpfer und Pushrod als auch im Getriebe zur Lagerung der Abtriebs- und Zwischenwellen benötigt werden.Neben einer zudem weitreichenden Produktpalette wie verschiedener Wälz-, Gleit- und Gelenklager bietet SKF regelmäßig Aktionstage, wie den SKF Tech Day an. Aus Workshops und Lehrgängen zur Anwendung, Berechnung, Handhabung und Montage von Wälzlagern können unsere Teammitglieder dort viel Know-how mitnehmen und in unserem Projekt direkt anwenden, außerdem stehen uns die Ingenieure von SKF auch außerhalb der Workshops mit Rat und Tat zur Seite.
Wir freuen uns auf weiterhin gute Zusammenarbeit und bedanken uns herzlich für die treue Unterstützung.

 
Designverteidigung für den s3-13e PDF Drucken E-Mail
Montag, den 10. Dezember 2012 um 16:39 Uhr

Da sich die Konstruktionsphase unseres neuen Rennwagens, des s3-13e, so langsam dem Ende zuneigt, trafen sich unsere Konstrukteure am vergangenen Wochenende, um die aktuellen Fortschritte dem Team vorzustellen. Dabei war es Aufgabe eines jeden, seine Ideen und die bisherige Arbeit vorzustellen, welche dann gemeinsam mit dem Team kritisch analysiert wurden.

Neben einem Gesamtüberblick über das neue Fahrzeug hatte jeder die Gelegenheit, sich mit seiner Präsentation auf das Design-Event vorzubereiten. Nach einem relativ strikten Zeitplan, einigen Diskussionen und hohem Kaffeekonsum wurden alle Verbesserungsvorschläge und Kritiken aufgenommen, die in den nächsten Tagen bis zum Design-Freeze umgesetzt werden.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL