Home
SKF auch 2013 dabei! PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 08. Januar 2013 um 20:21 Uhr

Auch in der Saison 2013 können wir uns über die Förderung durch einen starken und unkomplizierten Sponsor freuen: Der weltweit führende Hersteller für Wälzlager SKF wird die Speeding Scientists Siegen ein weiteres Jahr sponsern. Seit Anfang 2011 unterstützt uns das Unternehmen mit Hochgenauigkeits- & Hybridlagern, die sowohl für die Lagerung der Radnaben im Radträger, den Umlenkhebel zwischen Dämpfer und Pushrod als auch im Getriebe zur Lagerung der Abtriebs- und Zwischenwellen benötigt werden.Neben einer zudem weitreichenden Produktpalette wie verschiedener Wälz-, Gleit- und Gelenklager bietet SKF regelmäßig Aktionstage, wie den SKF Tech Day an. Aus Workshops und Lehrgängen zur Anwendung, Berechnung, Handhabung und Montage von Wälzlagern können unsere Teammitglieder dort viel Know-how mitnehmen und in unserem Projekt direkt anwenden, außerdem stehen uns die Ingenieure von SKF auch außerhalb der Workshops mit Rat und Tat zur Seite.
Wir freuen uns auf weiterhin gute Zusammenarbeit und bedanken uns herzlich für die treue Unterstützung.

 
Das Team beim Altair Hyperworks Training PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 15. Dezember 2012 um 19:12 Uhr

Nicht zum ersten Mal in diesem Jahr bekamen Mitglieder des S3racing-Teams die Gelegenheit an einem Altair Hyperworks Training teilzunehmen. Nachdem zuvor diverse Grundlagenschulungen besucht wurden, konnten wir uns am Donnerstag, den 13.12. tiefer in die Materie der Composite Optimierung einarbeiten.

Nun sind wir bestens gerüstet, neben metallenen Strukturen auch solche aus Faserverbundmaterialien hinsichtlich Festigkeit und Gewicht zu berechnen und zu optimieren.
 Das S3racing-Team bedankt sich für diese Möglichkeit und freut sich auf die Arbeit mit der Programmsuite.

 
Heinrich Huhn auch 2013 Hauptsponsor PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 04. Dezember 2012 um 19:45 Uhr

Die Speeding Scientists Siegen können auch im kommenden Jahr auf die Unterstützung des in Hützemert ansässigen Unternehmens Heinrich Huhn GmbH & Co. KG zählen. Wir besuchten das Ausbildungszentrum in Hützemert um den Azubis unseren aktuellen Rennwagen, für welchen sie viele Komponenten gefertigt haben, vorzustellen. Ausbildungsleiter Klaus-Jürgen Clemens stellte uns die Lehrwerkstatt vor.

Besonders beeindruckend fanden wir die Einbindung der Azubis in den Entwicklungsprozess der Produkte, so ähnelt das Ausbildungszentrum einem Prototypenwerkzeugbau und ist an innovativen Lösungen hochkomplexer Bauteile beteiligt. Bereits im vergangenen Jahr hat der renommierte Zulieferer für die Automobilindustrie unser Projekt nicht nur finanziell unterstützt. Auch war und ist er einer unserer wichtigsten Fertigungspartner; Leichtbaukomponenten für jeden Bereich – vom Fahrwerk bis zum Getriebe – wurden im Betrieb hergestellt.

Im letztem Jahr kam die Idee zu einem Austauschprogramm, bei dem die Auszubildenden gemeinsam mit dem S3racing Team erleben können, dass Studieren nicht nur graue Theorie sein muss, sondern eben auch aus praktischer Arbeit im Rennteam bestehen kann. Ende Februar nächsten Jahres werden uns zwei Auszubildende, bei denen eine weitere Laufbahn an einer Hochschule abzusehen ist, besuchen und an Vorlesungen teilnehmen sowie beim Zusammenbau des neuen Rennwagens helfen.
Wir freuen uns auf eine weitere erfolgreiche Saison mit unserem Partner, der Heinrich Huhn GmbH & Co. KG.

 
Designverteidigung für den s3-13e PDF Drucken E-Mail
Montag, den 10. Dezember 2012 um 16:39 Uhr

Da sich die Konstruktionsphase unseres neuen Rennwagens, des s3-13e, so langsam dem Ende zuneigt, trafen sich unsere Konstrukteure am vergangenen Wochenende, um die aktuellen Fortschritte dem Team vorzustellen. Dabei war es Aufgabe eines jeden, seine Ideen und die bisherige Arbeit vorzustellen, welche dann gemeinsam mit dem Team kritisch analysiert wurden.

Neben einem Gesamtüberblick über das neue Fahrzeug hatte jeder die Gelegenheit, sich mit seiner Präsentation auf das Design-Event vorzubereiten. Nach einem relativ strikten Zeitplan, einigen Diskussionen und hohem Kaffeekonsum wurden alle Verbesserungsvorschläge und Kritiken aufgenommen, die in den nächsten Tagen bis zum Design-Freeze umgesetzt werden.

 
Teambuilding - Working together to win PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 28. November 2012 um 17:36 Uhr

Unter diesem Motto stand am 26.Oktober 2012 ein Teambuildingevent an. Bei Rothaarscout im Stift Keppel versuchten wir uns unter fachkundiger Anleitung an verschiedenen Aufgaben, die nur gemeinschaftlich gelöst werden konnten.

Egal ob es darum ging, zwei Kugeln durch Rohre zu leiten, ein Wasserglas mit Hilfe einer Folie zu transportieren oder ein Netz zu überwinden, wir meisterten alles mit Bravour. Nach einer ausgiebigen Stärkung machten wir uns auf den Weg zum hauseigenen Hochseilgarten. Dort ging es nicht nur darum, die eigenen Ängste zu überwinden, sondern auch sich als Team gegenseitig zu unterstützen. Der krönende Abschluss eines lehrreichen Tages bot die Fahrt auf einer Seilbahn. So können wir als gestärktes Team in die neue Saison starten.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL