Home
Hockenheim, Tag 1&2 PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 01. August 2014 um 09:32 Uhr

Nachdem bereits am Dienstag Abend das Team samt Fahrzeug und Werkzeug in Hockenheim ankam und Box und Campingplatz bezogen hatte, stand der Mittwoch und Donnerstag ganz im Zeichen der Statics und technischen Abnahmen. Leider musste das Team am Mittwoch bereits den ersten Tiefschlag hinnehmen, als in der elektrischen Abnahme die Temperaturüberwachung der Akkuzellen kritisiert wurde. Jede Zelle wird einzeln vom Battery Managment System überwacht, um frühzeitig das Auftreten von thermischen Problemen zu erkennen. Obwohl die Positionierung dieser Sensoren laut Reglement korrekt war, musste das Team den gesamten Mittwoch Abend, sowie den Donnerstag Vormittag damit verbringen, jene Sensoren neu im Akku zu positionieren.

Am Donnerstag standen dann Businessplan Presentation, sowie Design- und Costevent an, in denen das Team das Fahrzeug und die dahinter stehenden Ideen und Techniken vorstellen durfte. Besonders erfreulich war dabei das Feedback der Design-Judges, welche Konzept und Umsetzung von MJ lobten. Die drei großen Neuerungen, Monocoque, Aeropaket und 10 Zoll Fahrwerk überzeugten dabei, ebenso wie jene Baugruppen, bei denen bereits in der Vergangenheit schon viel an Wissen und Erfahrung gesammelt wurden. Nach dem gemeinsamen Teamfoto ging es für die Boxencrew direkt zurück zur elektrischen Abnahme, die für die Statics drei Stunden zuvor unterbrochen werden musste. Dort stand nur noch ein letzter Test an, nach dessen erfolgreicher Druchführung sich das Team über den ersten Aufkleber für MJ freuen durfte. Heute stehen die mechanische Abnahme, Tilttable sowie Rain- und Braketest ebenso an, wie die erste dynamische Disziplin, der Skidpad.

 
Auf nach Hockenheim zur Formula Student Germany 2014! PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 29. Juli 2014 um 18:56 Uhr

 

Vom 29.07 - 03.08  wird unsere MJ zum ersten Mal in Hockenheim Ihr Potential unter Beweis stellen. Nach letzten Tests im VSZ Olpe brachen wir heute auf, um beim FSG-Event mit MJ der Konkurrenz das Fürchten zu lehren. Wir schauen nach vorn, auf einen spannenden Wettbewerb und hoffen, dass unser s3-14e die Hürden des Scrutineerings und der dynamischen Disziplinen problemlos meistern wird. Besonders würden wir uns freuen, wenn wir am kommenden Wochenende viele Fans, Sponsoren und Supporter in Hockenheim begrüßen könnten!

 
s3racing auf der Vocatium PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 02. Juli 2014 um 11:06 Uhr

Auf der Vocatium in Gießen stellt das s3racing Team am 2. und 3. Juli zusammen mit der Studienberatung der Universität Siegen den Rennwagen der Saison 2013, genannt Marla, aus.

Die Messe mit ihren Zahlreichen Ausstellern gibt die Möglichkeit, sich über Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren.

 
Nähe zu unseren Hauptsponsoren PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 19. Juli 2014 um 00:23 Uhr

Am 12.07. sowie am 13.07.2014 hatten wir die Möglichkeit unsere Rennboliden auf dem Familien- und Karrieretag eines unserer Hauptsponsoren, der Isabellenhütte, in Dillenburg zu präsentieren.

Bei schönstem Wetter und enormen Andrang konnten wir unsere Rennwagen der Jahre 2011, 2013 und den aktuellsten aus dem Jahr 2014 präsentieren und vielen Besuchern einen Einblick in das breite Spektrum der Isabellenhütte geben, welche unseren Wagen mit hochpräziser Messtechnik für die Leistungsüberwachung sowie einem Batteriemanagmentsystem ausstattet.

 
Studierende präsentieren Ihren Formula Student Elektro-Rennwagen der Saison 2014 PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 26. Juni 2014 um 12:46 Uhr

Erstmals mit auffälligem Aero Paket und Kohlefaser Monocoque wollen die Teammitglieder der Speeding Scientists Siegen bei den Rennen in Hockenheim und Barcelona richtig punkten.

Das Team startete im September 2013 hoch motiviert mit vielen neuen Mitgliedern in das neue Projekt. Über 35 Studierende aus den Fachrichtungen Maschinen- und Fahrzeugbau, BWL, Medienwissenschaften und Informatik machten sich daran, ihre Baugruppe vom Konzept bis zur Fertigung und Montage zu betreuen.
Nach der Konstruktions- und Fertigungsphase war es dann am Dienstag den 24. Juni 2014 soweit. Das Team der Speeding Scientists Siegen konnte beim „Rollout“ den neuen Rennwagen erstmals der Öffentlichkeit präsentieren.
Hierbei war die Aula am Paul-Bonatz-Campus gut gefüllt, Sponsoren, Familien und Freunde wollten das Event miterleben. Dabei haben die stellvertretende Bürgermeisterin, Frau Flohren, und Herr Professor Brandt, neben anderen Laudatoren aus der Wirtschaft, die Veranstaltung mit packenden Reden kurzweilig begleitet.

Mit dem neuen Rennwagen, dem s3-14e, oder auch liebevoll "Mary Jane" genannt, werden die Studierenden am Konstruktionswettbewerb „Formula Student Germany“ in Hockenheim und "Formula Student Spain" in Barcelona teilnehmen. Dabei treten sie im internationalen Wettbewerb gegen Teams aus aller Welt an.

Mit einem Gesamtgewicht von 210 kg und einer Motorleistung von 85 kW wird Mary Jane in deutlich unter drei Sekunden auf 100 km/h beschleunigen. Das Kohlefasermonocoque sorgt dabei für die nötige Steifigkeit, während das auffällige Aero Paket den Anpressdruck erzeugt. Damit sind die Siegener Studenten für die kommenden Wettbewerbe gut gerüstet und müssen sich im internationalen Wettbewerb nicht verstecken.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL